Programmversion 425


Eine detaillierte Beschreibung der Installation einer neuen Version finden sie hier
Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link um den Download der Installationsdatei zu starten.

Programmversion T4 Build 425

Inhaltsverzeichnis der Änderungen

ALLGEMEINE ÄNDERUNGEN
STAMMDATEN DATENPFLEGE
AUFTRAGSBEARBEITUNG
AUSWERTUNGEN OFFERTE/AUFTRÄGE
ZEITERFASSUNG
BESTELLVERWALTUNG MATERIAL
BESTELLVERWALTUNG ARTIKEL
ARBEITSPAPIERE TISCHLER

ALLGEMEINE ÄNDERUNGEN

Listen allgemein Funktion Varianten

Bei vielen Listen haben wir nun die Funktion "Varianten" eingebaut. Damit kann man sich in dieser Liste verschiedene Varianten definieren, bei denen dann die Einstellungen der Radiogroups und Checkboxen bereits für den entsprechenden Ausdruck gespeichert sind. Auch die Felder mit ihren Festlegungen sind je Variante gespeichert. Drückt man auf den Button "Varianten" so kann man über die Combobox die verschiedenen Varianten aufrufen. Mit dem Button "Neue Variante" legt man eine neue Variante an. Man gibt ihr einen eigenen Namen, damit man sofort die richtige Auswahl treffen kann. Gibt es bei einem Ausdruck Varianten, so ist der Button "Varianten" fett gedruckt.

ERINNERUNGEN

Die beiden Bereiche Bestellung Material und Bestellung Artikel wurden überarbeitet, und zeigen nun sowohl überfällige Lieferungen als auch noch nicht erhaltene Auftragsbestätigungen an.

STAMMDATEN DATENPFLEGE

ARTIKELDATEI

Die Artikeldatei hat ein neues Feld "Bestellnummer" beim Lieferanten erhalten. Die Bestellnummer wird bei Lagerartikeln in den Auftrag übernommen und auf der Bestellung angedruckt.

ARTIKELDATEI SAMMELARTIKEL

Es wird der Zusammenhang zwischen Artikeln, die z.B. in einer Gruppe zusammengefasst sind (z.B. Küche in der Ausstellung, die aus mehreren Artikeln besteht) erfasst. Das Artikelkurzzeichen des Sammelartikels (z.B. Küche) wird in das Feld Sammelartikel bei den einzelnen Artikeln eingetragen. Klickt man auf den Button "Sammelartikel", so sieht man aus welchen Artikel er besteht und welche Preise dort hinterlegt sind.

ARTIKELDATEI SUCHSCHIRM

Rechts neben den Daten wird nun auch ein gespeichertes Bild klein angezeigt.

ARTIKELLISTE

Die Eingrenzung auf einen Lieferanten ist nun umgesetzt.

MATERIALDATEI BESTELLUNGEN / PREISANFRAGEN

In der Materialdatei werden die Daten der letzten Preisanfragen und Bestellungen dargestellt. Daraus kann man die Historie der Preise genau verfolgen.

KUNDENDATEI KOMMUNIKATION SORTIERUNG

Die Sortierung der Belege kann nun nach Datum auf oder absteigend sortiert werden. Der Standard ist die Sortierung nach dem Dateinamen.

MATERIALDATEI WEB-LINK

Im Bereich Lieferantendaten gibt es nun einen Link um Materialinformationen aus dem Web aufrufen zu können.

SUCHE LIEFERANT

Inaktive Lieferanten werden rot angezeigt, um diese zu erkennen.

ARTIKELDATEI INVENTURWERTE

Es ist nun möglich den Inventurstand direkt in der Artikeldatei zu editieren. Der Ablauf für eine Inventurerfassung ist damit noch einfacher. Man führt das Programm Übertragen Lagerstand auf Inventurstand durch und ändert dann nurmehr die Differenzen zur körperlichen Inventuraufnahme und druckt dann die Inventur aus.

AUFTRAGSBEARBEITUNG

AUSWAHL

Offert, Auftrag und Kunde können nun wahlweise aufsteigend oder absteigend sortiert angezeigt werden.

MIELE BUTTON

Wir haben eine Online-Schnittstelle zum Produktkatalog von Miele integriert. Sie können dort nach Produkten suchen und die Daten (Texte, Preise, Bild, ..) direkt in eine Artikelposition oder in ein Positionsmaterial importieren.

AUFTRAGSBEARBEITUNG KOMMUNIKATION

In diesem Bereich sind nun auch die Preisanfragen ersichtlich.

AUFTRAGSBEARBEITUNG SUCHE OFFERT/AUFTRAG

Kennt man die Belegnummer eines unserer Ausdrucke (KV, AB, LS oder FK) so kann man mit dieser Nummer das Offert finden.

AUFTRAGSBEARBEITUNG ARTIKEL SOLLFERTIGSTELLUNGSDATUM

Bei Änderung des Soll-Lieferdatums kann mit dem Button "Ü" der Liefertermin für die Lieferanten für alle Positionen geändert werden.

AUFTRAGSBEARBEITUNG ARTIKEL DRAG&DROP FÜR BILDER

Am Karteireiter für Bilder befindet sich auch ein Bereich für das Einfügen von Bildern mittels Drag&Drop.

AUFTRAGSBEARBEITUNG VERKAUF

Auch der Restbetrag bei Skontoausnutzung wird errechnet und angezeigt. Damit kann man schnell erkennen, ob der gezahlte Betrag bei Skontoausnutzung korrekt ist.

AUFTRAGSBEARBEITUNG ALTE AUFTRÄGE

Wir haben nun letztmalig das Zurückholen von alten Aufträgen aktualisiert. Wenn Sie noch Aufträge im Bereich "Alte Aufträge" haben, die Sie behalten wollen, holen Sie diese in den aktuellen Datenbestand zurück. Der Bereich "Alte Aufträge" wird nach dieser Programmversion aufgelassen!!!

ANZAHLUNGEN

In den einzelnen Zeilen der Anzahlungen kann nun festgelegt werden, welche MWSt. zur Anwendung kommen soll. Dies ist, bedingt durch Änderungen in Zusammenhang mit COVID19-Hilfemassnahmen erforderlich.

AUSWERTUNGEN OFFERTE/AUFTRÄGE

LISTE OFFERTE/AUFTRÄGE2

Neue Eingrenzung auf fakturierte, nicht fakturierte oder alle Aufträge

KALKULATION

In der Nachkalkulation kann über eine Einstellung in der Firmenstammdatei entschieden werden, ob auch Offerttätigkeiten in den Istzeiten berücksichtigt werden sollen.

ZEITERFASSUNG UND DEREN AUSWERTUNGEN

ZEITERFASSUNG

Es ist nun auch möglich für Offerte (noch keine Aufträge) Tätigkeiten zu erfassen. Dazu sind aber eigene Tätigkeiten anzulegen, die die Tätigkeitsart "O" für Offerttätigkeiten haben. Diese Zeiten werden dann wahlweise auch in der Nachkalkulation berücksichtigt.

ZEITERFASSUNG

Wir haben die Möglichkeit bei einer Tätigkeit 2 Zulagen anzuwenden überarbeitet. Die 2. Zulage wird nun nicht mehr als 1/100 tel Stunde angehängt, sondern in die letzte Zeiteintragung inkludiert.
Beispiel: Die Eingabe einer Tätigkeit von 15.00 bis 17:00 Uhr würde nun von 15:00 bis 16:59 mit der ersten Zulage und die gleiche Tätigkeit von 16:59 bis 17:00 Uhr mit der zweiten Zulage gespeichert.

ONLINE ZEITERFASSUNG

Über einen Parameter kann man nun einstellen, ob der Mitarbeiter die Zeit für den Arbeitsbeginn selbst eingeben darf, oder ob die Zeit immer vom System vorgegeben wird (also nicht selbst festgelegt werden darf)

ZEITERFASSUNG

Es gibt nun einen Button "Duplizieren auf nächsten Tag". Dabei werden die Einträge dieses Tages auf den nächsten Tag dupliziert. Weiters gibt es den Button "Duplizieren auf anderen Mitarbeiter". Hier erspart man sich die Eingabe, wenn zwei Mitarbeiter an einem Tag das Gleiche gemacht haben.

ZEITPROTOKOLL

Im unteren Bereich wurden nun 2 weitere Zeilen eingefügt: Es wird der aktuelle Urlaubsanspruch per Ende der Auswertungsperiode ausgewertet. Auch der aktuelle Stundensaldo per Ende der Auswertungsperiode wird berechnet. Beide Berechnungen gehen von den Einträgen beim Mitarbeiter aus.

ZEITPROTOKOLL

Sollten neben den 100 %igen Überstunden auch andere Überstunden erfasst werden, so werden diese in einer eigenen Spalte wiedergegeben und aus den Normalstunden herausgerechnet.

ZEITSALDOLISTE

Die Liste besteht nun aus 2 Bereichen, der erste Bereich gibt die Daten für die eingegrenzte Periode wieder und der zweite Bereich berechnet, ausgehend von den beim Mitarbeiter gespeicherten Werten, den Zeitsaldo.

BESTELLVERWALTUNG MATERIAL

ERINNERUNGEN LIEFERURGENZ

Es gibt bei den Erinnerungen einen eigenen Karteireiter, der bestellte aber noch nicht eingelangte Ware anzeigt. Vor dort aus kann sofort eine Lieferurgenz erstellt und versandt werden.

ERINNERUNGEN AUFTRAGSBESTÄTIGUNG

Es gibt bei den Erinnerungen einen eigenen Karteireiter, der Bestellpositionen anzeigt, für die noch keine Auftragsbestätigung eingelangt ist. Die Wartezeit für die AB kann im Lieferanten definiert werden. In der Lieferantendatei kann nun festgelegt werden, innerhalb wie vieler Tage eine Auftragsbestätigung erwartet wird. Wenn kein Wert eingegeben wird bedeutet das, dass man von diesem Lieferanten keine Auftragsbestätigung erwartet.

BESTELLVERWALTUNG KARTEIREITER MATERIALBESTELLUNGEN

Auf diesem Schirm kann auch nach der eigenen Bestellnummer (Belegnummer der Bestellung) gesucht werden.

BESTELLVERWALTUNG

Am Schirm Materialbestellungen werden nun Bestelldatum und Bestellnummer angezeigt. Weiters gibt es auch ein Feld "bestätigt mit AB-Nummer"

BESTELLVERWALTUNG AUFTRAGSBESTÄTIGUNG IMPORTIEREN DRAG & DROP

Ein eigener Button "AB importieren" ist als Zielbutton für "Drag & Drop" ausgeführt. Damit kann man z.B. aus einem Mail eine Beilage (Auftragsbestätigung) mit der linken Maustaste fixieren und dann über dem Zielbutton einfügen. Es wird die Auftragsbestätigung automatisch in den Ordner Auftragsbestätigungen hineinkopiert und so umbenannt, dass der Beleg im Bereich Kommunikation Auftrag ersichtlich ist. Diese Funktion werden wir in nächster Zeit auch für andere Belege vorsehen. Damit soll die Speicherung und Zuordnung von eingehenden Belegen vereinfacht werden.

MATERIALETIKETTEN

Für die Lagerhaltung haben wir Etiketten vorgesehen, die auch auf einen Karton aufgeklebt werden können (z.B. Format A6). Diese Kartons können dann in den jeweiligen Regalen an jene Stelle gesteckt werden, bei der der Mindestbestand unterschritten wird. Der Mitarbeiter muss dann nur die Karte nehmen und in der Verwaltung abgeben, damit sofort die Lagerbestellung aufgegeben wird.

MATERIALEINGANG (MATERIAL)

Über das Feld "Belegnummer" kann man die Bestellpositionen, die mit der eigenen Bestellnummer aufgegeben wurden, finden.

BESTELLVERWALTUNG MATERIAL

Die Bestellsätze können nun nach dem Materialkurzzeichen (Kurzz. Sortierbar) oder nach der Offertnummer (Offert sortierb.) sortiert werden

LIEFERURGENZ MATERIAL

Beim Ausdruck kann nun auch auf ein einzelnes Offert eingeschränkt werden.

BESTELLVERWALTUNG ARTIKEL

Für die konkrete Bestellung kann beim Karteireiter Parameter ein Text eingeben werden, der nur für diese Bestellung genommen wird. Der Text wird nach dem Belegkopftext angedruckt.

ERINNERUNGEN FÜR FEHLENDE AB UND OFFENE LIEFERUNGEN

Im Bereich Erinnerungen gibt es einen eigenen Karteireiter für fehlende Auftragsbestätigungen und nicht rechtzeitig eingelangte Positionen.

ARBEITSPAPIERE TISCHLER

ZUSCHNEIDELISTE

Diese Liste hat nun die Funktion "Felder" dazubekommen, so dass sowohl die Felder als auch deren Breite und Reihenfolge in der Liste festgelegt werden kann.

MATERIALBEDARF GESAMT

Diese Liste hat nun auch die Funktion "Felder".